Ausschlafen, Final Exams

Hey,
anscheinend war das Glatteis doch schlimm genug, dass die Schule gestern und heute morgen erst um 10 Uhr begann. Der Schultag wird dann „gestaucht“, sodass wir trotzdem um 3 Uhr aushaben. Das ist das Tolle am „2-hour-delay“: Wir muessen nichts nachholen-wie es bei schneefrei der Fall waere- sondern bekommen einfach mehr Zeit zum Schlafen-woran man sich echt gewoehnen koennte ;).

Gestern Abend, als die ganze Familie zusammen sass und die Playoffs (Football) angeguckt hat, ist mir klar geworden, wie sehr ich das alles vermissen werde: meinen (manchmal ;)) nervigen kleinen Gastbruder, Wortgefechte mit Bree, Witze meines Gastvaters,der auf mein verwirrtes Gesicht dann „just kidding, haha“ sagt, meine sarkastische Gastmutter und die Hunde Bono und Mila, die es sich auf meinem Schoss bequem machen.

In der Schule wiederholen wir gerade den ganzen Stoff vom vergangenen Semester, um uns auf die „final exams“ (Finals) vorzubereiten. Diese werden wir in jedem der 4 Faecher, die wir dieses Semester hatten (in meinem Fall Chemie,Sport Medizin, Computer Programming,amerikanische Geschichte), schreiben muessen. Das Gute ist, dass meine Noten ja nicht zaehlen, dass heisst, waehrend alle anderen rumstressen (wuerde ich in Deutschland ja auch tun), dass sie unbedingt noch lernen muessen, kann ich mich ganz entspannt zuruecklehnen :).

Bis bald,
Lilly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.